Saisonendspurt beim Nachwuchs

Geschrieben von TestAutor.

von Hans-Georg Schulz

In der abgelaufenen Saison erreichte die erste Otter-Jugend hinter dem TTC Börde und Eintracht Diesdorf in der Jugend-Stadtliga einen hervorragenden 3. Platz vor den Otter-Schülern (4. Platz) und der Jugend II (5. Platz). Während die Jugend-Teams bereits in die Sommerpause verabschiedet wurden, könnte den Schülern nach dem Gewinn der Stadt- und Bezirksmeisterschaft Ende Mai auch noch der ganz große Wurf gelingen. Dann geht es zur Landesmeisterschaft nach Biederitz!
Auch in den Einzelwettbewerben konnte der Nachwuchs zuletzt weitere Erfolge feiern. Bei der Bezirksrangliste der C-Schüler holten Timo Krause den zweiten und Marius Mertens den fünften Platz. Karl Freier spielte beim Verbandsfinale der Minis in Zerbst ganz groß auf und wurde hier Dritter!

In der abgelaufenen Saison trat der VfB in der Jugend-Stadtliga mit drei Mannschaften an. So wurden neben einer reinen Schüler-Mannschaft auch zwei Jugend-Teams ins Rennen geschickt. Zu besonders spannenden Duellen kam es zwischen unserer ersten Jugend-Mannschaft und den Schülern, wobei die Älteren im ersten Spiel Anfang September die Nase beim 6:4 vorn hatten. Da in der Rückserie die Revanche der Schüler beim 5:5 nicht gelang, wurde die Jugend I mit einem Punkt Vorsprung das beste Otter-Team im Nachwuchsbereich. Bei der Jugend I sind zudem die starke Auftritte gegen den TTC Börde in Erinnerung geblieben. Besondere Highlights waren dabei die überraschenden Siege von Jon Dallas Riedel über Bennet Pohl und Chris Zeltmann, die beide schon erfolgreich in der Verbandsliga der Männer eingesetzt wurden. Für unsere Schüler war es das erste Jahr in dieser Stadtliga. Sie mussten sich mit weitaus älteren Jugendlichen messen. In diesen Spielen zeigten sie ihr gewachsenes spielerisches Vermögen und konnten am Ende mit dem 4. Platz ein starkes Resultat vorweisen. Als einziges Schüler-Team der Liga waren die Jungs automatisch für das Finale der Schüler-Stadtmeisterschaft gegen den Sieger der Schüler-Stadtliga qualifiziert. Hier setzten sie sich klar gegen den KSC mit 9:1 durch und sicherten sich damit die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft, die am 30. April in der heimischen Kultarena stattfand. Nach drei klaren Siegen gegen Winterfeld, Stendal und Rogätz geht es nun als frisch gebackener Bezirksmeister in Biederitz Ende Mai um den Landesmeister-Titel.

Bei der Bezirksrangliste der C-Schüler Ende April in Wolmirstedt gingen mit Timo Krause und Marius Mertens zwei Otter an den Start und wollten den VfB mit guten Leistungen repräsentieren. Dies gelang eindrucksvoll.
Timo zeigte vom Turnierbeginn an seine gewachsene spielerische Stärke. Souverän konnte er seine Spiele siegreich gestalten. Im vorletzten Spiel traf er auf den „Lokalmatadoren“ Oliver Lange aus Wolmirstedt. Trotz heftiger Gegenwehr musste er dem Gegner zu dessen Sieg gratulieren. Im letzten Spiel ging es um Platz 2. Hier trumpfte Timo noch einmal  großartig auf, gewann 3:0 und erreichte somit einen hervorragenden 2. Platz und die Teilnahme an der Landesranglisten-Quali. Marius hatte hingegen leider keinen so guten Start erwischt wie Timo. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kam er immer besser in das Turnier. Im letzten Spiel steigerte er sich enorm, konnte einen 0:2-Rückstand ausgleichen und mit einer „knallharten“ Vorhand das Spiel gewinnen. Der Lohn war ein sehr guter 5. Platz. Damit rundeten unsere „Kleinsten“ ein hervorragendes Wochenende für den VfB ab!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen