Vorschau Nachwuchs

von Hans-Georg Schulz

Nachdem unsere Schüler in der Saison 2015/16 das Finale der Landesmeisterschaften erreichten aber dort krankheitsbedingt nur mit drei Spielern antreten konnten, müssen wir uns dieses Jahr von größeren Zielen verabschieden. Mit Friedo Münster und Max Wipperling bleiben nur zwei Leistungsträger bei den Schülern übrig. Die anderen Spieler sind derzeit leistungsmäßig noch nicht so weit. So hoffen wir auf ein achtbares Abschneiden bei der Bezirksmeisterschaft, wo wir als Titelverteidiger Startrecht bekommen.

JVA Burg: Otter rocken die Knast-Meisterschaft

Am 1. Juli fand in der Justizvollzugsanstalt Burg zum dritten Mal im Rahmen des Resozialisierungsprogramms eine „geschlossene“ Tischtennis-Meisterschaft statt. Neben einigen Häftlingen nahmen auch Spieler der eingeladenen Vereine RC Lostau und TTC Börde Magdeburg an dem nicht ganz alltäglichen Event teil. Für die Otter gingen Matthias Ziemendorf und der Titelverteidiger Christoph Starke an den Start. Nachdem der Favorit des Turniers, Steffen Burchhardt vom TTC Börde, das Turnier frühzeitig abbrechen musste, gelang es beiden Ottern das Finale zu erreichen, das am Ende Christoph Starke knapp für sich entscheiden konnte.

Genossen Wallborn und May mit vorbildlicher Leistung bei der 38er Spartakiade

Am vergangenen Freitag (10. Juni) fand zum zweiten Mal die Tischtennis-Spartakiade im Otternest statt. Passend zur Jahreszeit präsentierte sich die Kultarena in schönen subtropischen Temperaturen. Und wie das bei Ostalgie-Festen so üblich ist, reichten die Otter den 35 angereisten Gästen nicht etwa den Umständen entsprechend kühlen Gazpacho sondern schöne heiße Kessel-Soljanka und Schweinepasteten im Darmmantel vom Grill. Nach gefühlten 5 Trikot-Wechseln setzte sich im A-Feld am Ende Christian Wallborn vom HSV Medizin Magdeburg und im B-Feld René May vom SV Altenweddingen durch. Die Otter Robert Akzinski (A-Feld), Juan Del Rios und Christoph Starke (B-Feld) wurden jeweils Dritter.